Süß und würzig und richtig lecker: Rote-Bete-Apfel-Chutney

November

25

von Debo // in Grünes Leben

0 Kommentare

Es muss ja nicht immer süß sein: Äpfel könnt ihr auch süß einmachen, nämlich als Chutney mit Roter Bete. Yummy!

Wir lieben Äpfel und wir lieben Rote Bete. Warum also nicht mal beides zusammen kochen?! Wir haben uns an einem Rote-Bete-Apfel-Chutney versucht – und das ist richtig yummy geworden. So kocht ihr es nach.

Was ihr für das Rote-Bete-Apfel-Chutney braucht:

Zutaten für Rote-Bete-Apfel-Chutney liegen auf einem Tisch.
Rote-Bete-Apfel-Chutney: Süß trifft herb trifft Gewürze.
  • 800 bis 1.000g Rote Bete (2 große Knollen)
  • 3 Äpfel (ca. 450g)
  • ca. 200 g Zwiebeln
  • 7-8 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 100 g Zucker
  • 200ml Apfelessig
  • 2 TL Senfkörner
  • 1/2 TL Kardamomkörner
  • 5 Pimentkörner
  • 1/2 Tl Pfefferkörner
  • 3 Wacholderbeeren
  • 5 Nelken

Die Menge reicht für etwa vier Rundgläser mit 400 ml.

So zaubert ihr das Rote-Bete-Apfel-Chutney

Schritt eins: Zwiebeln, Rote Bete und Äpfel schnippeln

Rote Bete werden für ein Rote-Bete-Apfel-Chutney geschnippelt.
Schnippschnippschnipp: Für das Rote-Bete-Apfel-Chutney wird viel gewürfelt.
Rote-Bete-Apfel-Chutney: Ein Mann schneidet Äpfel klein.
Zu den herben Roten Beten kommen süße Äpfel.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Rote Bete schälen und fein würfeln. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und fein würfeln.

Schritt zwei: alles nacheinander in einem Topf erhitzen

Rote-Bete-Apfel-Chutney. Die Zutaten köcheln in einem Topf.
Ab in den Kochtopf: Kleingeschnippeltes plus Gewürze erhitzen und köcheln lassen.

Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen, Zwiebel hinzufügen und unter Rühren etwa acht Minuten dünsten. Dann gebt ihr Rote Bete und Äpfel hinzu und lasst diese kurz mitdünsten. Jetzt dürfen die Gewürze in den Topf: Salz, Senfkörner, Kardamom, Piment, Pfeffer, Wacholder, Nelken und Zucker dazugeben und untermengen.

Schritt drei: das Rote-Bete-Apfel-Chutney finalisieren

Blick in den Topf Rote-Bete-Apfel-Chutney.
Diese Farben!

Mit Essig ablöschen, aufkochen und ca. 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Danach ca. 20 Minuten offen köcheln.

Schritt vier: abfüllen

Rote-Bete-Apfel-Chutney wird heiß in Gläser abgefüllt.
Das Rote-Bete-Apfel-Chutney noch heiß abfüllen.

Am Schluss füllt ihr das Chutney noch heiß ab. Sofort verschließen, etwa fünf Minuten lang auf den Deckel stellen, wieder umdrehen und auskühlen lassen.

Rote-Bete-Apfel-Chutney wird auf einen Teller gefüllt.
Das yummy Rote-Bete-Apfel-Chutney schmeckt lecker zu Kartoffelpuffern und eigentlich allem aus Kartoffel.

Das Rote-Bete-Apfel-Chutney schmeckt lecker zum Beispiel zu Reibekuchen, also Kartoffelpuffern. Oder zu gekochten Kartoffeln. Oder zu Backofenkartoffeln… Yum!

Wer es eher klassisch mag: Hier gehts zu unserem Rezept für Apfelmus.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
Success message!
Warning message!
Error message!