Statt Adventskranz: ein DIY-Kerzenbrett aus Altholz

November

24

von Debo // in DIY-Projekte

2 Kommentare

In diesem Jahr steht statt eines eines klassischen Adventskranzes ein DIY-Kerzenbrett mit Deko aus dem Garten auf dem Tisch. Hier geht’s zur Anleitung.

Wir mögen es in der Adventszeit ja eher minimalistisch. Klassische Adventskränze mit Tannengrün haben wir schon lange aus unserem Deko-Repertoire gestrichen. Stattdessen gab es in den vergangenen Jahren Adventsgestecke mit Eukalyptus & Co. Dieses Jahr sind wir noch ein Stück minimalistischer unterwegs: Wir haben uns ein Kerzenbrett aus einem Stück Restholz gefräst. Also eigentlich zwei – denn wir konnten uns nicht entscheiden. Macht aber nichts, denn für die Kerzenbretter braucht ihr maximal eine Stunde.

Das Tolle an so einem DIY-Kerzenbrett: Ihr könnt es auch außerhalb der Weihnachtszeit als winterliches Deko-Element verwenden.

Was ihr für ein DIY-Kerzenbrett als Adventskranz braucht:

  • Ein Altholz-Brett in der Länge eurer Wahl, unseres ist ca. 52 cm lang
  • Oberfräse mit einem Kopierfräser (16 mm DM), alternativ dazu ein Akkubohrer mit Forstnerbohrer passend für eure Kerzen, alternativ dazu eine Lochsäge und einen Stechbeitel, um das Holz auszustemmen
  • ggf. Säge
  • Schreinerwinkel
  • Bleistift und Zollstock
  • ein Stück Restholz als Schablone
  • ein Rest Schleifpapier in der Stärke 120
  • Schraubzwingen
  • vier Kerzen und Deko nach eurem Geschmack

 

So fertigt ihr euer DIY-Kerzenbrett

Viele Wege führen nach Rom, heißt es ja so schön. Und zu einem DIY-Kerzenbrett auch! Florian hat neulich unserem Nachbarn eine alte Oberfräse abgeschwatzt. Was uns direkt zu diesem Projekt inspiriert hat. Mit dem Gerät geht es einfach am unkompliziertesten!

Übrigens: Wenn ihr kein Altholzbrett zur Verfügung habt, schaut euch mal im Baumarkt um. Dort gibt es abgeflammte Bretter, die auf alt gemacht sind.

1. passende Schablone für euer DIY-Kerzenbrett zurechtbohren

Schablone für ein DIY-Kerzenbrett
Mit einer Lochsäge fertigt ihr eine Schablone für euer DIY-Kerzenbrett.

Egal, mit welchem Gerät ihr die Aussparungen für eure Kerzen ins DIY-Kerzenbrett bekommt: Eine Schablone ist immer hilfreich. So setzt ihr die Löcher genau da, wo ihr sie haben wollt. Wir haben mit einer Lochsäge gearbeitet und so ein Stück aus einem Restholz herausgeschnitten. Wichtig: Lasst links und rechts ein wenig Abstand.

2. Abstände der Kerzen abmessen und anzeichnen

Ein Mann markiert auf einem Altholzbrett Abstände für kerzen.
Um aus einem alten Holz ein DIY-Kerzenbrett zu machen, benötigt es Vertiefungen in den richtigen Abständen.

Messt euer Altholzbrett aus und markiert euch die Stellen, an denen eure Kerzen stehen sollen. Wir haben zwei Versionen angefertigt: Auf einem eher breiteren Brett stehen die Kerzen versetzt. Auf dem schmalen Brett wirken die Kerzen am besten straight aufgereiht. Wir haben an einer Seite etwas mehr Platz gelassen, für Deko.

3. Vertiefungen ins DIY-Kerzenbrett fräsen

Mit einer Oberfräse schneidet ein Mann Lächer in ein DIY-Kerzenbrett.
Florians neues Lieblingsgerät: eine Oberfräse.
Mit einer Oberfräse werden Vertiefungen in ein Brett geschnitten.
Mithilfe der Schablone werden die Vertiefungen schön gleichmäßig.

Mit Schraubzwingen bringt ihr die Schablone fest auf eurem Altholzbrett an. So rutscht nichts weg und die Abstände werden später ganz gleichmäßig. Setzt nun die Oberfräse – oder alternativ den Akkubohrer – an. Markiert euch vorher unbedingt, wie tief die Kerzen im Brett stehen sollen. Bei einer Oberfräse könnt ihr die Tiefe ganz einfach einstellen. So geht’s ganz schnell und wird trotzdem präzise!

4. Ränder abschleifen

Ein Mann schleift die Vertiefungen in einem DIY-Kerzenbrett.
Zum Schluss noch schleifen, fertig!
DIY-Kerzenbrett mit versetzten Vertiefungen.
Neben dem geraden DIY-Kerzenbrett haben haben wir noch eins mit versetzten Vertiefungen gemacht.

Geht auch ganz schnell: die Vertiefungen in eurem DIY-Kerzenbrett abschleifen. Das Brett soll ja schön shabby aussehen, deshalb geht ihr nur die Ränder mit einem Restchen Schleifpapier entlang. Fertig ist euer DIY-Kerzenbrett!

5. DIY-Kerzenbrett dekorieren

Dekoriertes DIY-Kerzenbrett
Beeren, Samenkapseln … der Garten bietet viel, um euer DIY-Kerzenbrett zu dekorieren.
Dekoriertes DIY-Kerzenbrett auf einem Apothekerschrank
Darf’s auch ein bisschen weihnachtlicher sein? Variante 2 des Kerzenbretts haben wir etwas verspielter dekoriert.

Dekoriert das Kerzenbrett oder vielmehr den Adventskranz ganz nach eurem Geschmack. Kerzen bekommt ihr ja in nahezu jeder erdenklichen Farbe. Wir haben im Sommer und Herbst ein paar Zweige mit Hagebutten sowie Samenstände von Mohn und Schafgarbe getrocknet. Ihr könnt aber eurer DIY-Kerzenbrett aber auch mit klassischer Weihnachtsdeko wie Sternchen, Herzen oder kleinen Weihnachtsbaumkugeln dekorieren. Was immer euch gefällt!

Achso: Dass ihr die Kerzen beim Brennen nicht aus den Augen lasst, ist klar, oder? Alternativ könnt ihr auch E-Kerzen verwenden oder die Vertiefungen mit Kerzenhaltern aus Metall sichern.

Bei uns wird traditionell ja erst nach Totensonntag dekoriert. Allzuviel Weihnachtsdeko werdet ihr bei uns nicht finden. Ein Türkranz, ein Birkenast mit Adventskalender dran und ein DIY-Weihnachtsbaum – und nun eben auch ein DIY-Kerzenbrett! Mehr Input bekommt ihr auf unserem Pinterest-Board, schaut doch gern mal vorbei!

Wie sieht es bei euch aus: Seid ihr weihnachtliche Deko-Liebhaber oder eher Deko-Muffel?

  • Hallo Debo,

    super Idee und sehr schöne bebilderte Anleitung, das regt richtig zum Nachmachen an.

    Übrigens:

    Auf meinem Fotoblog gibt es für Hobbyfotografen und Gartenfreunde zum einhähirgen Jubiläum eine Buchverlosung.

    Es wir das Buch „Handbuch Samengärtnerei Sorten erhalten. Vielfalt vermehren. Gemüse genießen. von Andrea Heistinger“ verlost. Die Teilnahmebedingeungen finden sich hier: https://deramateurphotograph.de/2019/12/14/verlosung-zum-einjaehrigen-bestehen-des-fotoblogs-der-amateurphotograph/

    LG Bernhard

    • Hallo Bernhard,
      danke für deine Nachricht, das freut mich sehr.
      Ein Blogbeitrag über deinen Fotoblog würde bei uns nicht so recht reinpassen – von daher kommt die Teilnahme für uns nicht infrage.

      Viele Grüße und frohe Feiertage!
      Debo

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >
    Success message!
    Warning message!
    Error message!